LOXY beinhaltet einen übersichtlichen Kalender, welcher das Monitoring von Missionen, Angestellten und Assets und deren Verfügbarkeit für einen Zeitraum erlaubt. Dadurch kann der Einsatz der Ressourcen optimiert und eine Unter- oder Überbeanspruchung verhindert werden.
Um Wert generieren zu können, besitzen Firmen eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen, welche sie in verschiedensten Formen anbieten. LOXY ermöglicht es diese mit Preisen, Lagerbeständen etc. zu erfassen; dies sind Daten, welche für das Mission Control und die Erstellung von Quittungen und Lieferscheinen nötig sind. Auch hier kann der Einsatz von IoT-Geräten (z.B. RFID-Reader, Sensoren) den Inbound-Outbound-Verkehr und die genaue Verwaltung von verfügbaren Einheiten vereinfachen, indem das ganze Lager teilweise oder sogar vollständig automatisiert werden kann.
Wenn eine Firma viele Maschinen, Fahrzeuge und andere Assets besitzt, ist es sehr wichtig stets zu wissen, was der jeweilige Status ist. Durch den Einsatz von vollautomatischem (passiv oder aktiv) Tracking mittels Apps, Tracker und RFID kann eine genaue Übersicht sowohl über das Jetzt als auch über das Vergangene gegeben werden. Assets besitzen einen Historie darüber, wann und wo sie eingesetzt wurden, wer für sie verantwortlich war und über alle Sensordaten welche von den OnBoard Geräten gesammelt wurden.
LOXY ermöglich das papierlose Versenden und Empfangen von Aufträgen, direkt von der Disposition zu einem oder mehreren verantwortlichen Personen. Durch das Hinzufügen von relevanten Adressen, Artikeln, Assets und Dokumenten hat ein Fahrer alle wichtigen Informationen digital direkt auf seinem Tablet und kann seine Aufgabe erfüllen. Die Disponenten haben wiederum die Übersicht über alle Missionen und deren Status, ohne zeitaufwändige Telefonate führen zu müssen. Sollte ein unvorhergesehenes Ereignis eintreffen, egal ob seitens Disposition oder Fahrer, erlaubt es LOXY einfach und schnell die nötigen Parameter anzupassen. Selbst im Falle von Schäden oder sogar einem Unfall, bietet LOXY die Möglichkeit die Ereignisse mit Bilder, Kommentaren und Meldungen an die Dispo zu dokumentieren. Sobald eine Mission abgeschlossen ist, ist es möglich direkt auf dem Tablet die benötigten Signaturen mit einem Stift oder Finger einzusammeln und der ganze Prozess kann abgeschlossen werden, ohne eine zwingende Rückfahrt zum Disponenten.
Wie bereits in den anderen Modulen erwähnt ist es sehr wichtig zu wissen wo und in welchem Zustand die eigenen Assets sind. Nur wenn diese Information einfach und übersichtlich erlangt werden, können Entscheidungen korrekt und schnell gefällt werden. Zu diesem Zweck stellt LOXY alle Positionen und Informationen über ortungfähigen Assets auf einer Karte dar.

Fahrzeuge zeigen den momentanen Fahrer und dessen Mission an. Sofern das Fahrzeug mit einem RFID-Reader ausgestattet ist, können zusätzlich alle geladenen und transportierten Assets erkannt und deren Position ebenfalls erfasst werden. Sollte somit etwas verloren gehen, kennt LOXY deren letzten bekannten Standort und Zeitpunkt. Mittels Geofencing können somit verschiedene Trigger und Warnungen erstellt werden, welche Arbeitsabläufe automatisieren.

Sollten Schäden oder fragliche Aktivitäten stattgefunden haben, kann man die Replay Funktion von LOXY verwenden. Darin kann man für bestimmte Zeiträume und ausgewählte Assets deren Positionen und Fahrten visualisieren und wiedergeben. Diese Daten können als Beweise und zur Analyse verwendet werden. Adressen können mittels Geokodierung angezeigt werden, wodurch anstatt der Koordinaten, die Strassennamen und Nummern der Positionen angezeigt werden.

Die Kartenansicht besitzt viele Konfigurationsmöglichkeiten, welche das Arbeiten vereinfachen und die Übersicht verbessern. Es können verschiedene, zusätzliche Karten-Layer dazu geschaltet werden, wie beispielsweise Points of Interest (Kundenadressen, Depots etc.) oder Echtzeit Verkehrsmeldungen inklusive Stau- und Unfallmeldungen.

Es ist nicht nur wichtig Daten zu sammeln und zu überprüfen, sondern auch auszuwerten und Rapporte zu erstellen. LOXY kann Rapporte zur Verwendung von Assets inklusive Daten dazu, ob ein Asset von einem anderen aufgeladen wurde (z.B. Container wurde auf LKW geladen) generieren.

Mit Fahrten-Rapporten kann zu jeder Zeitspanne eingesehen werden, ob ein Fahrzeug und falls ja, von wem es gefahren wurde. Dies erlaubt wieder die Analyse von vergangenen Geschehnissen sowie deren Zuordnung (z.B. Zuordnung von Strafzetteln zu Fahrern bei nicht fix zugewiesenen Fahrzeugen).

Da auf diesem Gebiet sehr viel Potenzial besteht, haben wir viele Pläne und Visionen für weitere Funktionen, welche die von LOXY gesammelten Daten ausgewertet und visualisiert. Die Weiterentwicklung hängt ebenfalls stark von Kundenwünschen ab.